Lotus Exige Sport 350 / Exige Sport 350 Roadster

Noch leichter. Noch schneller. Die Fahrmaschine aus dem Hause Lotus:

350 PS bei 7.000 U/min
3,9 Sekunden von 0-100 km/h 
1125 kg Leergewicht
AP-Racing-Sportbremsanlage
400 Nm bei 4.500 U/min
274 km/h Höchstgeschwindigkeit
3,2 kg / PS Leistungsgewicht
332mm-innenbelüftete Bremsscheiben



Mit dem Sport 350, der ultimativen Ausführung des weltberühmten Exige, präsentiert Lotus die neueste Ausführung des in seiner Klasse führenden und preisgekrönten Sportwagens, der jetzt noch leichter und schneller ist.

Der Exige Sport 350 ist das nächste Modell der  Exige- Baureihe, das jetzt wieder die  renommierte Bezeichnung „Sport“ im Namen trägt. Damit schließt er sich den kürzlich  präsentierten Modellen Lotus Elise Sport und Elise Sport 220 an, die aufgrund ihres reduzierten Gewichts ein noch leistungsorientierteres Fahrerlebnis bieten.

Auch bei diesem neuen Modell konzentriert sich Lotus ganz auf das was die Marke am besten kann: Höchstleistung, noch schnellere Gasannahme  und ein noch präzisere und direkteres Fahrverhalten gegenüber den Vorgängermodellen.

Als Produkt des „Lotus Lightweight Laboratory“  bringt es der Exige Sport 350 auf ein Gewicht von knapp 1.125 kg und ist damit noch einmal 51 Kg leichter als das Vorgängermodell Exige S. Wesentliche Beiträge zur Gewichtsoptimierung liefern unter anderem die Heckklappe mit Lüftungsschlitzen,  eine leichtere Batterie, eine leichte Motoraufhängung, eine offene Mittelkonsole mit Schaltkulisse, leichtere Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagenteile  sowie die  optimierte  Geräuschdämmung.

Das Schaltgetriebe wurde umfassend überarbeitet und gewährleistet noch präzisere und schnellere Gangwechsel. Der Schaltmechanismus ist nicht nur leichter als bisher sondern   mit seinen Aluminiumteilen auch so ästhetisch, dass  er  nicht mehr im Getriebetunnel versteckt, sondern durch eine offene Schaltkulisse in Szene gesetzt wird.

Der Lotus Exige Sport 350 ist auch mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe erhältlich, bei dem der Fahrer die Gänge wahlweise manuell über geschmiedete Aluminium-Schaltwippen hinter dem Lenkrad wechseln oder den Automatikmodus des Getriebes nutzen kann. Das Hochschalten der Gänge geschieht in nur 240 Millisekunden, während das rasche Herunterschalten mit automatischem Zwischengas (im Sportmodus) erfolgt.

Die verglaste Heckklappe des Vorgängermodells wurde durch eine neu gestaltete Heckklappe mit Lüftungsschlitzen ersetzt, die leicht, robust und steif ist. Sie verlegt nicht nur den Schwerpunkt des Exige weiter nach unten, sondern unterstützt auch die Kühlung des Motorraums – ein Merkmal, das erstmals im Jahr 1980 beim Lotus Esprit Turbo eingeführt wurde. Das aerodynamische Design des Exige Sport 350 erzeugt einen Anpressdruck von 42 kg bei 160 km/h. Dabei tragen Heckflügel und flacher Unterboden sowohl zur phänomenalen Aerodynamik als auch zum fein abgestimmten Handling bei.

   

Straffere Dämpfung, die überarbeitete Geometrie des fein abgestimmten Fahrwerks, der niedrigere Schwerpunkt und die 4-Kolben-Bremssättel sorgen beim Exige Sport 350 für ein noch agileres Handling. Das Dynamic Performance Management (DPM) von Lotus verfügt über drei separate Modi – „Drive“, „Sport“ und „Race“. Letzterer bietet erhöhte Grenzwerte für den Antriebsschlupf und gibt dem Fahrer die Möglichkeit größere Driftwinkel zu fahren, bevor das System eingreift. Zusätzlich öffnet das Race-Modus im mittleren bis hohen Drehzahlbereich das Auspuff-Bypass-Ventil des Motors. In den Einstellungen „Sport“ und „Race“ erfolgt eine direktere Gasannahme. Das DPM-System (Sport und Race) verfügt  über neue, größere Schalter mit verbesserter Haptik. Die Schalter für Scheinwerfer und Nebelschlussleuchten sind jetzt  in der Nähe des neuen Motorstartknopfs angeordnet.

Zu den neuen Interieurpaketen gehört ein traditionelles Innenraumdesign  mit leichten Sportsitzen und Türverkleidungen in rotem oder gelbem Schotten-Karo (ebenso erhältlich sind Innenraumverkleidungen in Leder- oder Alcantara-Ausführung).

In der Serienversion sind Frontsplitter, Heckflügel, vordere Serviceabdeckung, Dachhaut, Seitenspiegel und Türquerträger passend zum aggressiven Auftritt des Fahrzeugs matt schwarz ausgeführt. Optional können diese Komponenten ohne Zusatzkosten in Karosseriefarbe lackiert werden.

Selbst der Porsche GT4 musste sich im Vergleichstest gegen den Lotus Exige S Coupe am Hockenheimring geschlagen geben (siehe Sport Auto, Heft 08/2015).

Steigen Sie ein und erleben Sie beispiellose Fahreigenschaften, so wie Sie es von einem
Lotus erwarten!


Exige Sport 350 (Schalter/IPS)
Gesamtverbrauch l/100 Km: innerorts: 14,5 / 13,4; außerorts: 7,6 / 7,1; Kombiniert: 10,1 / 9,4; CO2 Emissionen: kombiniert von 235 / 219 g/km
(Messverfahren gem. EU Norm) , Energieeffizienzklasse: G

** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emission neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.


Produkt-Sheet: Pictogramm: Externer LinkLotus Exige Sport 350 (Stand 12/2015)
 
 
Finden Sie uns auch bei:   
hier steht was